Pakchok_Rinpoche_Erric_Solomon

Radikal glücklich: Eine ungewöhnliche Gebrauchsanleitung für unseren Geist

Können wir in einer Welt der Hochgeschwindigkeit und des pausenlos Verfügbarseins wirklich Zufriedenheit und Sinn erfahren? Ja, sagt Erric Solomon. Glück und Wohlbefinden sind immer zugänglich, sogar dann, wenn das Leben wirklich herausfordernd ist. Indem wir unseren Geist und unser Herz verstehen lernen, können wir unsere Perspektive ein klein wenig verändern und dadurch tiefgreifende Veränderungen in unserem Leben bewirken.

Das Programm

Das Programm „Radikal glücklich“ wird von Erric Solomon, Autor des gleichnamigen Buches, vorgestellt. Es wurde in Zusammenarbeit mit Phakchok Rinpoche auf Basis der uralten Weisheit des tibetischen Buddhismus entwickelt und ist speziell auf die Herausforderungen der modernen Lebensweise zugeschnitten. Die Teilnehmer*innen entdecken durch Meditationen und Kontemplationen ihren natürlichen Zugang zu Glück, Wohlbefinden und Zufriedenheit, die wir bereits in uns tragen.

 

Biographie

Erric Solomon war viele Jahre Mitarbeiter im Labor für Künstliche Intelligenz am Massachusetts Institute of Technology (M.I.T.). Während dieser Zeit arbeitete er mit führenden Expert*innen auf diesem Gebiet zusammen und entwickelte seine Leidenschaft dafür, den menschlichen Geist und seine Funktionsweise zu verstehen. So wandte er sich dem Buddhismus zu, studierte schließlich bei einigen der angesehensten spirituellen Meistern der Welt wie Dilgo Khyentse Rinpoche, Tulku Urgyen Rinpoche und Nyoshul Khen Rinpoche, absolvierte ein dreijähriges Retreat und ließ sich zum Meditationslehrer ausbilden. Sowohl in den USA als auch in Europa ist er als Referent in buddhistischen Zentren und Unternehmen, aber auch in Gefängnissen zu Gast. Zudem leitet er Seminare und Retreats.

Über Erric Solomon

„Erric hat mehr als zwei Jahrzehnte lang den Buddhismus studiert und praktiziert, und mit nahezu allen großen Meistern unserer Zeit zusammengearbeitet, wie Dilgo Khyentse Rinpoche, Tulku Urgyen Rinpoche und Nyoshul Khen Rinpoche. Danach absolvierte er ein traditionelles Drei-Jahres-Retreat. Und so basiert sein Verständnis nicht nur auf intellektuellem Wissen, sondern auf einer authentischen Erfahrung, die aus jahrelanger, ernsthafter Praxis entsteht.“
Tsoknyi Rinpoche

Tour-Seite auf Englischbitte hier klicken